Corinna May_Offizielle Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
 

Ich bin nicht, doch ich werde Behindert !!!!

Wie einigen Menschen schon bekannt ist, setzen wir uns für behinderte Menschen ein.
Dazu gibt es aufgrund eines persönlichen Anliegens und vor allem auch in Hinblick auf andere behinderte Menschen, einen Bericht von Marianne Strauch von Radio Bremen.

Allein die Tatsache, dass ein Ortsamtsleiter (ein Beamter auf Zeit), behinderte Menschen als unwirtschaftliche Investition herabgewürdigt hat, ist Gesetzlich betrachtet bedenklich,
da hier gegen das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und dem Ortsgesetz über Beiräte und Ortsämter (OBG §5 abs. 5). verstoßen wird.

Auch muss man als nicht beteiligter wissen, dass der von Ihm erwähnte Bahnhof in Blumenthal erst Ende 2017 zur Verfügung stehen soll.

E
ine andere, im Bericht nicht erwähnte Idee des OAL ist:
Umsteigen in Vegesack.

Für nicht Ortskundige:

Dieser Bahnhof ist nicht nur untauglich, sondern wurde auch schon von Behindertenverbänden geprüft die dieses wiederspiegeln.
Hinzu kommt, dass es sich bei diesem Bahnhof um einen Ortsteil handelt, der als sozialer Brennpunkt bekannt ist.

Der OAL selbst,
ist bereits Opfer der Gewalt auf diesem Bahnhof geworden und vor Angreifern Geflüchtet, er selbst hat zu diesem Vorfall gesagt: "Man müsse mit dem eisernen Besen kehren" siehe hierzu:
Quelle:  http://www.weser-kurier.de/bremen_artikel,-Schlaegertrupp-verbreitet-Schrecken-_arid,898713.html
und
d
as Facebook posting vom OAL selbst siehe rechts.

Und jetzt sollen Behinderte Menschen hier bei denkbar ungünstigen Umständen das Verkehrsmittel wechseln.

.... uns bleibt nur das fremdschämen für Bremen, dass durch solche Menschen, wie diesen im Bericht gezeigten OAL, v
ertreten wird.

Gott sei Dank, gibt es in Bremen auch Menschen die Ihre Aufgaben verstehen, wie u.a. der Landesbehindertenbeauftragte Dr. Steinbrück, der sich in einem doch lebensgefährlichem Selbstversuch ein Bild vor Ort eingeholt hat.

Auch sind die Betreiber der FVE und der Nordwestbahn als V
orzeigeunternehmen einzustufen,
welche sich erfreulicherweise nicht die Gedanken um die Investitionen, sondern um die Sicherheit machen.

Auch Ihr habt die Möglichkeit,
ein wenig an eurer Umgebung zu arbeiten, es gibt ein Gesetz (BGG) welches es euch ermöglicht, behinderten Menschen das Leben zu erleichtern.



Radio Bremen
Buten un Binnen
Was macht eigentlich.....?
Ein Bericht von Marianne Strauch

Lieber Besucher,
so langsam nimmt die Internetseite Form an.
Es wird noch im Hintergrund ein wenig gearbeitet,
jedoch sind jetzt schon viele Informationen verfügbar.

Wenn ihr noch Ideen und Vorschläge habt, so lasst es uns wissen.

Es wird einige Funktionen hier nicht geben,
da die Seite natürlich auch von Blinden Menschen gelesen werden soll.


MfG

Corinna May & Team

Booking:

CJC-Event
info@cjc-event.de


Ps.: Danke an Bussi,
der sich immer wieder der Seite annimmt und dafür sorge trägt,
dass die Seite auch Blindengerecht bleibt.




CJC-Event
C.Janz
Tel.: 0421-22293416
Fax: 0421- 683146
info@cjc-event.de

Der geheimnissvollen Engelslounge haben wir durch einen "Dreh" ein wenig Leben eingehaucht.
Vielen Dank an das RTL-Team, welches sich liebevoll der Umgebung angnommen hat.
Ich danke einem tollem Team, für einen wirklich tollen Drehtag.





 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü